record automatische Türsysteme de

record DFA 127 FIRE – Schliesst verlässlich im Brandfall

Die Ausführung record DFA 127 FIRE ist zum Einsatz an Rauch- und Feuerschutztüren zugelassen. Im Brandfall wird durch Signale eines Rauch- und Wärmemelders oder einer Brandmeldeanlage das sofortigen Schliessen des Durchgangs ausgelöst. Die Schliessung erfolgt mittels Federkraft. Mit der mechanischen Schliessfolgeregelung record SFR 127 können auch zweiflügelige Brandabschlusstüren realisiert werden.

Speziell geeignet für:

  • Brand- und Rauchschutz-Abschlüsse

Besondere Vorteile:

  • Kompaktes Design dank integrierten brandschutztechnischen Komponenten
  • Türsystem an bauseitige Brandfallsteuerung anschliessbar
  • Eigene Zusatzsteuerung für die Anschlüsse von Rauch- und Wärmemeldern
  • Einsetzbar mit diversen Brandschutz-Profilsystemen

Universell anwendbar

Der record DFA 127 ist ein universell einsetzbares Antriebssystem zur Automatisierung von Drehflügeltüren. Er zeichnet sich durch seine ausgereifte Technik, ein kompaktes Design und besonders durch seine record-typische Laufruhe aus. Die konstruktive Ausrichtung auf ein möglichst breites Anwendungsspektrum macht ihn zu einem vollwertigen Antrieb bei unterschiedlichsten Anforderungen.

Möglich werden diese universellen Eigenschaften zum einen durch seinen modularen Aufbau, vor allem jedoch durch seine elektromechanische Funktionsweise. Bei dieser erfolgt eine Bewegung des Türantriebs motorgetrieben, wobei gleichzeitig eine im Gehäuse integrierte Druckfeder gespannt wird. Die Gegenbewegung erfolgt mit der in der Feder gespeicherten Energie – je nach Anforderung auch motoren­unterstützt. Bereits ohne Motorunterstützung wird dank einer ausgeklügelten Mechanik ein optimaler Kraftverlauf im gesamten Schwenkbereich erreicht. Dies ist beispielsweise notwendig, um die Tür gegen den Widerstand durch Zugluft zuverlässig in ihre Endposition zu bringen und entspricht damit normbedingten sicherheitstechnischen Anforderungen.

Einsetzbar ist der record DFA 127 in den Türschliessergrössen EN4 bis EN6. Die hierfür benötigten unterschiedlichen Federkräfte lassen sich schnell und präzise direkt vor Ort mit einer Verstellschraube justieren.

Auch in weiteren Details bietet er viele durchdachte Besonderheiten. So lassen bereits vordefinierte Türtypen eine rasche Anpassung an örtliche und länderspezifische Gegebenheiten zu.

Eigenschaften:

  • DIN 18 650 konforme Technik, weltweite Zulassung
  • Zugelassen als Feststellanlage für Feuerschutzabschlüsse
  • Einsetzbar mit diversen Brandschutz-Profilsystemen wie z.B. Jansen, Forster, Heroal, Schüco
  • Gerontotechnik für den barrierefreien Zugang

Varianten:

  • Zweifache Drehflügeltür mit oder ohne Master / Slave-Betrieb
  • Energiesparmodus – angepasstes Öffnen von einem oder beiden Türflügeln (Schwesternöffnung)
  • Integrierbare Schliessfolgeregelung für zweiflügelige Brandschutztüranwendungen
  • Schleusenfunktion bei zwei hintereinander installierten Einzeltüren
  • Laufrichtungsorientierte Öffnung bei Gegenverkehr in Korridoren
  • Stromlos öffnend oder schliessend

Länderspezifische Zulassungen: Deutschland: DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) Nr. Z-6.5-1944; Frankreich: CNPP (Centre National de Prévention et de Protection); Österreich: IBS (Institut für Brandschutztechnik), ÖNORM-B 3850; Die Verwendung von externen Ausrüstungskomponenten zum Türsystem, wie beispielsweise Rauch- und Wärmemelder oder elektrische Türöffner, erfordern den Nachweis einer bauaufsichtlichen Zulassung.